Fremdsprachliche Leistungen für IT und Datenverarbeitung

Internetnutzer weltweit durchsuchen das World Wide Web bevorzugt in ihrer Muttersprache und die Wahrscheinlichkeit, dass sie ein Produkt online kaufen, ist in einer sprachlich vertrauten Umgebung rund viermal so hoch als in einer Fremdsprache! Je mehr Sprachkombinationen ein Unternehmen im Internet zur Verfügung stellt, desto größer ist die Reichweite des Webauftritts. Auch hinter den Kulissen stellen sich Global Player, IT-Mittelständler und Start-Ups in der IT-, Games- und Datenverarbeitungsbranche international auf. Ob bei der Übersetzung von Websites, Quelldateien, gedruckten Handbüchern, IT-Dokumentation oder Bedienungsanleitungen zur Ausgabe auf Tablet und Smartphone oder bei der Lokalisierung von Software und Apps: Dem hohen Innovationsgrad in der IT-Branche trägt die KERN Austria mit spezialisierten Fachübersetzern und umfangreichem Terminologiemanagement Rechnung. Schon seit über 45 Jahren begleitet die KERN Austria weltweit führende Unternehmen der IT-Branche bei den wachsenden Herausforderungen der immer stärkeren internationalen Vernetzung des Sektors.

Terminologiemanagement

Für Ihre Fachübersetzungen greifen KERN-Übersetzer nicht nur auf ihre mehrjährige Erfahrung in der IT-Branche zurück, sondern auch auf spezialisierte Terminologiedatenbanken, Fachwörterbücher und Glossare zu. So können Sie die innovativen Ideen Ihres Unternehmens auf höchstem sprachlichem Niveau vermitteln – in jeder Weltsprache. Die KERN-Translation Engineers verwalten und pflegen Ihre Daten und überprüfen die Übersetzungen hinsichtlich der konsistenten Verwendung Ihrer terminologischen Vorgaben. Einmal übersetztes Material kann somit jederzeit wiederverwendet und mit dem jeweils aktuellen Stand der Terminologie in Einklang gebracht werden; Korrekturprozesse und Dokumentaktualisierungen lassen sich zeit- und kosteneffizient durchführen. Durch die nahtlose Anbindung der Datenbanken an die Übersetzungsumgebung ist auch die Aktualisierung und Pflege der Datenbestände mit einem Höchstmaß an Automatisierung verbunden. So sparen Sie Kosten und integrieren die Übersetzung erfolgreich in Ihre Unternehmensabläufe.

Leistungen der KERN Austria im Bereich Terminologiemanagement:
  • Aufbau kundenspezifischer Terminologiedatenbanken durch Terminologieextraktion und/oder Zusammenführung bestehender Terminologiebestände
  • Effektive Erstellung, Pflege, Ergänzung und Bereinigung von Terminologiebeständen
  • Bereitstellung der Terminologie (web- oder softwarebasiert)


Prozessoptimierung

Selbst Projekte mit knappem Zeitrahmen kann die KERN Austria, unabhängig von Textumfang und Schwierigkeitsgrad der Texte, kompetent umsetzen, denn ein Express-Service sichert die Einhaltung vorgegebener Deadlines. Gerade bei komplexen Prozessabläufen und einem hohen Dokumentationsaufkommen bringt die Verwendung von kundenspezifischen Übersetzungsmanagementportalen, wie zum Beispiel der KERN-Portallösung portal4client, sowie Translation-Memory-Systemen viele Vorteile mit sich. Aufgrund der hohen Anzahl von Texten mit teilweise wiederkehrenden Textpassagen, wie beispielsweise in Quellcodes oder Artikelbeschreibungen für Kataloge und e-Commerce, kann der Übersetzungsvorgang zugunsten der terminologischen und stilistischen Konsistenz zusätzlich beschleunigt werden – und Sie stellen zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Informationen bereit.

Qualitätsmanagement

Die Projektmanager der KERN Austria verfügen über langjährige Erfahrung in der Übersetzung aller Textarten aus den Themenbereichen IT, Datenverarbeitung und Telekommunikation und haben umfangreiches, branchenspezifisches Wissen aufgebaut. Für Ihre Projekte werden spezialisierte Fachübersetzer sowie die passenden Lektoren eingesetzt. Im kundenspezifischen Übersetzungsmanagementportal sind aktuelle Informationen zum Ablauf Ihres Übersetzungsprojekts für alle am Prozess Beteiligten einsehbar. Der Einsatz von Translation-Memory-Systemen und Terminologiedatenbanken garantiert die sprachliche Konsistenz Ihrer Übersetzungen. Zusätzlich wird die Übersetzung immer auf Stil, Orthografie und Vollständigkeit geprüft. Auch sehr komplexe Anforderungen an Übersetzungen werden im Rahmen des Qualitätssicherungsprozesses berücksichtigt.

Darüber hinaus unterstützen automatische Quality-Assurance-Funktionen die Korrekturphase und stellen somit sicher, dass auch Fehler erfasst werden, die manchmal mit bloßem Auge nicht sichtbar sind, wie beispielsweise dokumentenübergreifende Inkonsistenzen. Außerdem werden Inhalt und Layout an die sprachlichen, kulturellen und rechtlichen Gegebenheiten des Zielmarktes angepasst.