• CE-Kennzeichnung

    CE-Kennzeichnung

    Maximale Sicherheit durch CE-Kennzeichnung. Wir beraten Sie und helfen Ihnen bei der Risikobeurteilung sowie der Erstellung von EG-Konformitätserklärungen.

CE-Kennzeichnung und -Beratung

Die CE-Kennzeichnung bedeutet für Betreiber, Anwender und Endverbraucher vor allem eines: maximale Sicherheit. Voraussetzung für die Anbringung des Symbols ist die Einhaltung aller relevanten Sicherheitsanforderungen der EU.

Welche das für ein bestimmtes Produkt sind, hängt von verschiedensten Faktoren ab, die für fachfremde Personen im Rahmen des Konformitätsbewertungsverfahrens oft nicht zeiteffizient zu ermitteln sind.

Bei diesem komplexen Prozess, der häufig mehrere Abteilungen des Unternehmens betrifft und ohne prozessorientierte Unternehmensorganisation zur Mammutaufgabe wird, können Sie mit der KERN AG auf einen erfahrenen Dienstleister zurückgreifen, der Sie in Teilbereichen umfassend unterstützt oder Ihre komplette CE-Kennzeichnung übernimmt. 

Unsere Leistungen für die CE-Kennzeichnung sind derzeit nur in Deutschland und Österreich verfügbar.

Dienstleistungen im Bereich CE-Management

Wir bieten unseren KundInnen einen vollumfänglichen Service im Bereich CE-Management:

  • Prüfung/Erstellung der Risikobeurteilung
  • Prüfung/Erstellung der Konformitäts- und Einbauerklärung
  • Workshops/Webinare für CE-Konformitätsbewertungsverfahren
  • Einführung und Schulung von CE-Software
  • Begleitung/Unterstützung bei Kommunikation mit benannten Stellen wie TÜV
  • Normenrecherchen, z. B. zu neuen Produkten
  • Prüfung der Produktzulassungen, erforderlichen Unterlagen, Dokumente wie EMV Tests
  • Prüfung der Markt- und Zielgruppenanforderungen
  • Begleitung/Optimierung interner CE-Prozesse 

Software zur Erstellung der Risikobeurteilung

Für die Erstellung der Risikobeurteilung und anderer mitgeltender Dokumente verwenden unsere MitarbeiterInnen zur Unterstützung:

  • WEKA Manager
  • SafeExpert

Für die Erstellung der jeweiligen Dokumente im Produktlebenszyklus und die damit verbundene Kommunikation zur Abstimmung bei Prozessen mit externen Stellen werden folgende Ansprechpartner in Betracht gezogen:

  • CE-KoordinatorInnen
  • Dokumentationsbevollmächtigte
  • Qualitätsmanagement
  • LeiterInnen Konstruktion/Entwicklung

Zusammenarbeit mit externen Stellen

Bei Zulassungen, Tests und Abnahmen von Produkten, Maschinen etc. unterstützen wir unsere KundInnen u. a. bei der Kommunikation mit:

  • TÜV Süd
  • VDE
  • VDI
  • Testlaboren
  • Dekra
  • Bundesnetzagentur
  • FDA (USA)
  • BfArM Medizingeräte

Darüber hinaus können wir die Prozesse, die zu Zertifizierungszwecken nötig sind, durch den/die CE-KoordinatorIn anpassen. Eine prozessgesicherte Vorbereitung für das Erlangen von Prüfzertifikaten und Leistungsbescheinigungen bei den genannten Stellen ist oft Sache der technischen Dokumentation – hier kommen die benötigten Abnahmedokumente aus den Abteilungen zusammen und werden beurteilt.

Infoblatt Technische Dokumentation – CE-Kennzeichnung

Infoblatt CE-Kennzeichnung

  1. Benötigt mein Produkt eine CE-Kennzeichnung?
  2. Bin ich verantwortlich für die CE-Kennzeichnung?
  3. Welche EU-Richtlinien greifen bei meinem Produkt?

PDF-Download